ALLGEMEINE MIETVERTRAGSBEDINGUNGEN

der Towns Hotel GmbH, A-1030 Wien, Rennweg 73,
(in Folge Vermieter genannt)

Die hier festgelegten Mietvertragsbedingungen sind nur gemeinsam mit einem Angebot, einer erfolgten Abbuchung der Anzahlung und einer verbindlichen Reservierungsbestätigung seitens des Vermieters gültig.
1. MIETOBJEKT:
Das Mietobjekt befindet sich am beschriebenen Standort in der angegebenen Apartmentkategorie laut Angebot. Die Zuweisung des konkreten Apartments erfolgt vor Ort.
2. MIETDAUER:
Die Mietdauer wird durch den angegeben Anreise- und Abreisetag in der Reservierungsbestätigung bestimmt.
3. MIETPREIS:
Der ausgewiesene Gesamtpreis im Angebot versteht sich als Mietpreis pro Apartment für den gesamten Aufenthalt bei der jeweiligen angegeben Anzahl der zahlenden Personen des Apartments und beinhaltet die Endreinigung, alle Hausbetriebskosten, Strom, Heizung, Breitbandinternet, W-Lan, Kabel-TV, Steuern und Abgaben sowie bei Aufenthalten ab 8 Tagen einen einmaligen Bettwäsche- und Handtuchwechsel alle 7 Tage.
4. ENDREINIGUNG:
Der Mieter erklärt sich bereit, die Endreinigung in der im Angebot ausgewiesenen Höhe zu übernehmen und bei Ankunft zu bezahlen. (Die Höhe der jeweiligen Endreinigung ist auch auf www.towns.at ersichtlich). Es wird darauf hingewiesen, dass alle Apartments NICHTRAUCHER APARTMENTS sind und bei Zuwiderhandeln eine zusätzliche Sonderreinigung von EUR 150,00 verrechnet wird und dies eine sofortige Räumung nach sich zieht.
5. ZUSATZLEISTUNGEN:
Unsere Zusatzleistungen wie Zusatzbett, Zusatzreinigung pro Apartment, zusätzliches Wäscheset, Garagenplatz, Early Check-In, Late Check-Out, Mitnahme von Haustieren, Shuttle, etc. werden nach der aktuellen Preisliste auf unserer Homepage www.towns.at verrechnet. Alle Zusatzleistungen sind nur auf Anfrage und schriftlicher Bestätitung möglich und werden, sofern nicht kostelos, gesondert in Rechnung gestellt.
6. FIXRESERVIERUNG / KAUTION:
Für eine Fixreservierung von Kurzaufenthalten (bis 28 Tage) ist der Gesamtbetrag der Übernachtungskosten der im Angebot ausgewiesenen Höhe pro Apartment via Kreditkarte sofort zu tätigen. Zu diesem Zweck übermittelt der Mieter das ausgefüllte und unterschriebene Datenblatt an den Vermieter. Bei Langzeitaufenthalten ist eine Kaution der im Angebot ausgewiesenen Höhe pro Apartment via Kreditkarte sofort zu tätigen. Diese wird nach ordnungsgemäßem Check-out rückerstattet.
7. STORNOBEDINGUNGEN:
a. Kurzzeitaufenthalte (bis 28 Tage)
Bei Stornierungen, die bis zu 30 Tage vor dem Anreisedatum erfolgen, fallen bis auf die einmaligen Verwaltungspauschalkosten in Höhe von € 150,00 keine weiteren Kosten an.
Bei Stornierungen bis zu 7 Tagen vor dem Anreisedatum werden 50% der Übernachtungskosten in Rechnung gestellt.
Stornierungen, die später erfolgen oder No Show werden mit 100% der Übernachtungskosten berechnet.
b. Langzeitaufenthalte (ab 29 Tagen)
Bei Stornierungen, die bis zu 30 Tage vor dem Anreisedatum erfolgen, fallen bis auf die erfolgte Anzahlung keine weiteren Kosten an. Stornierungen, die später erfolgen oder No Show werden mit 50% der Übernachtungskosten in Rechnung gestellt, höchstens jedoch 3 Monatsmieten. Der Vermieter ist berechtigt, die Stornokosten von der Kreditkarte des Mieters abzubuchen.
8. ZAHLUNGSBEDINGUNGEN:
Bei Kurzzeitaufenthalten (bis 28 Tage) ist der Gesamtpreis sofort fällig. Die Bezahlung kann in bar nur in Euro, per Kreditkarte (Visa, Master) oder Maestro erfolgen.
Bei Langzeitaufenthalten(ab 29 Tagen)ist der laufende Monat bei Ankunft zur Zahlung fällig. Die weitere Verrechnung erfolgt jeweils zum Ende eines Monats für den Folgemonat und ist prompt zur Zahlung fällig. Im Fall des Zahlungsverzuges des Mieters gelten 1,2% Verzugszinsen pro angefangenen Verzugsmonat als vereinbart. Zahlungen für Aufenthalte länger als 32 Tage sind mittels Banküberweisungen zu begleichen, bei Zahlung via Kreditkarte müssen die anfallenden Spesen von 1,2 % verrechnet werden. Überweisungen sind spesenfrei ausschließlich auf das angegebene Konto des Bankinstituts: BTV AG; BIC: BTVAAT22; IBAN: AT30 1630 0001 3013 6613 zu tätigen.
9. CHECK-IN/CHECK-OUT:
Am Anreisetag steht das Apartment ab 14:00 Uhr zur Verfügung. Am Abreisetag muss das Apartment bis 10:00 Uhr geräumt sein. Der Schlüssel kann außerhalb der Bürozeiten und nach vorheriger Absprache und Bezahlung des Gesamtpreises jederzeit mittels Code aus der 24h Check-in Keybox bezogen werden. Der Schlüssel ist bei Abreise am Tisch im Apartment zu hinterlegen. Bei verspäteter Räumung wird ein weiterer Tag verrechnet. Wenn das Apartment länger als bis 10.00 Uhr gebraucht wird, muss dies spätestens 24 Stunden vor Abreise schriftlich oder telefonisch bekannt gegeben werden und ist nur bei Verfügbarkeit und Bezahlung der Late-check-out Gebühr möglich.
10. ERSATZUNTERKUNFT:
Der Vermieter ist berechtigt, dem Mieter eine Ersatzunterkunft zur Verfügung zu stellen.
11. RÄUMUNG BEI NICHTZAHLUNG ODER DEVASTIERUNG:
Sollte der Mieter vereinbarte Zahlungen nicht leisten, ist der Vermieter berechtigt, nach Aufforderung (wahlweise Schreiben an die zuletzt bekannt gegebene Adresse oder Hinterlegung des Schreibens im Apartment) und Setzung einer Zahlungsfrist von 2 Tagen, das Apartment auf Kosten des Mieters zu räumen. Sollte der Mieter das Apartment devastieren oder die allgemeine Hausordnung nicht einhalten und stellt dies eine Gefahr bzw. einen nachhaltigen Schaden für das Objekt oder eine starke Beeinträchtigung für andere Mieter dar, so ist der Vermieter berechtigt, eine sofortige Räumung zu veranlassen.
12. HAFTUNG:
Ist der Mieter ein Konsument, wird die Haftung des Vermieters für leichte Fahrlässigkeit, mit Ausnahme von Personenschäden, ausgeschlossen. Ist der Mieter ein Unternehmer, wird die Haftung des Vermieters für grobe Fahrlässigkeit ausgeschlossen. Dies falls trägt der Mieter die Beweislast für das Vorliegen des Verschuldens. Folgeschäden, immaterielle Schäden oder indirekte Schäden sowie entgangene Gewinne werden nicht ersetzt.
13. NACHBELASTUNG DER KREDITKARTE:
Der Mieter ist damit einverstanden, dass nicht bezahlte Rechnungen, Schäden, Verluste, Überweisungsspesen oder Stornokosten von seiner Kreditkarte abgebucht werden können und zu einer Nachbelastung der Kreditkarte führen.
14. SONSTIGES:
(1) Es ist nicht gestattet, bauliche bzw. technische Änderungen am Objekt durchzuführen.
(2) Bei Inanspruchnahme der Notfallnummer, welche in jedem Apartment aufliegt, werden € 50,00 verrechnet.
(3) Bei Verlust, Nichtretournierung eines Schlüssels oder bei Inanspruchnahme des Aufsperrdienstes werden € 150,00 verrechnet.
(4) In den Apartments sind außer nach vorheriger Absprache und Genehmigung durch den Vermieter keine Tiere erlaubt.
(5) Rauchen ist in den Apartments nicht gestattet.
(6) Der Vermieter führt einmal monatlich eine Reinigungskontrolle durch.
(7) Mängel, drohende Gefahren und fehlendes Inventar im Apartment hat der Mieter dem Vermieter unverzüglich mitzuteilen.
(8) Der Mieter erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, das Apartment sowie das gesamte Inventar sorgsam, schonend und auf eigene Gefahr zu nutzen und den Vermieter von allen daraus abzuleitenden Schäden bzw. Regressansprüchen zu entbinden bzw. schad- und klaglos zu halten.
(9) Der Mieter haftet für alle während seiner Mietdauer verursachten Schäden und Beeinträchtigungen an den vermieteten Räumen und Inventar sowie Gemeinschaftsflächen des Hauses.
(10) Der Mieter erklärt, dass er den Mietgegenstand nur zum Zweck der Nutzung als Zweitwohnung wegen eines durch Erwerbstätigkeit verursachten vorübergehenden Ortswechsels bzw. bloß als Zweitwohnung zu Zwecken der Erholung oder der Freizeitgestaltung mietet. Er wird den Mietgegenstand keinesfalls als Geschäftsobjekt nutzen.
(11) Für den Gebrauch des Internets gilt die „Fair Use“ Regel.
(12) Der Vermieter haftet für die Bereitstellung des Apartments. Es wird die Apartmentkategorie vereinbart und kein bestimmtes Apartment garantiert. Bei widrigen Umständen hat der Vermieter das Recht, dem Mieter und seinen angemeldeten Mitbewohnern eine vergleichbare Unterkunft anzubieten. Wenn keine vergleichbare Unterkunft verfügbar ist oder der Mieter diese ablehnt, wird dieser Vertrag mit sofortiger Wirkung aufgelöst. In diesem Fall ist die Haftung des Vermieters mit der Rückerstattung bereits geleisteter aber nicht verbrauchter Mietzahlungen beschränkt.
(13) Sollte eine der aufgezählten Bedingungen ganz oder teilweise rechtsunwirksam werden, wird der Bestand der übrigen Bedingungen hiervon nicht berührt. Vielmehr tritt an die Stelle der unwirksamen Bestimmung eine solche, welche rechtswirksam ist und dem ursprünglichen Willen von Vermieter und Mieter in wirtschaftlicher Hinsicht am ehesten entspricht.
(14) Diese allgemeinen Mietvertragsbedingungen unterliegen österreichischem Recht. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist 1030 Wien.